Nach­hal­ti­ge So­zi­al­ak­ti­on der HLUW-Schüler

Im Schul­jahr 2019/2020 hat sich die 2AUW-Klas­se der HLUW Ysper­tal vor­ge­nom­men, eine Ak­ti­on zu star­ten, die es Kin­dern in we­ni­ger pri­vi­le­gier­ten Re­gio­nen die­ser Welt er­mög­licht, die Schu­le zu be­su­chen. Dank der Tat­kraft und Be­geis­te­rung der Ysper­ta­ler Schü­le­rin­nen und Schü­ler ist die­ses tol­le Pro­jekt er­folg­reich ab­ge­schlos­sen worden.

Ysper­tal, Stift Zwettl – Un­ter der Lei­tung der Klas­sen­spre­che­rin der 2AUW, Mar­lies Plan­eg­ger, be­schloss man be­reits im Sep­tem­ber 2019, eine nach­hal­ti­ge So­zi­al­ak­ti­on zu star­ten. Man ent­schied sich, für Mary’s Me­als ge­brauch­te Ruck­sä­cke zu sammeln.

Die Schul­ta­schen und Ruck­sä­cke sind fer­tig ge­packt und auf dem Weg zu ih­ren künf­ti­gen Nut­ze­rin­nen und Nut­zern. Mar­lies Plan­eg­ger (3.v.l.), Schul­lei­ter Mag. Ger­hard Hackl (4.v.l.), Klas­sen­vor­stän­din und Fach­ko­or­di­na­to­rin für All­ge­mein­bil­dung an der HLUW Mag. Isa­bel Ur­ban (2.v.r.) mit ei­ni­gen Schü­le­rin­nen und Schü­lern der Klas­se 2AUW. Foto: HLUW Yspertal

Mary’s Me­als

Mary’s Me­als ist eine Or­ga­ni­sa­ti­on, die Kin­der in Afri­ka und Asi­en da­bei un­ter­stützt, die Schu­le be­su­chen zu kön­nen. Da sich de­ren Fa­mi­li­en kei­ne Schul­ta­schen, Hef­te oder Schreib­ma­te­ria­li­en leis­ten kön­nen, wer­den in Län­dern wie Ös­ter­reich ge­brauch­te Schul­ruck­sä­cke ge­sam­melt und be­füllt. Es wer­den da­bei nicht nur Schul­ma­te­ria­li­en ein­ge­packt, son­dern auch Hy­gie­ne­ar­ti­kel und Klei­dung. Die Ma­te­ria­li­en wer­den nach ei­ner ge­nau­en Lis­te ge­packt und müs­sen na­tür­lich von den In­itia­to­ren kon­trol­liert und über­prüft werden. 

Mar­lies Plan­eg­ger und die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der 2AUW ha­ben das Pro­jekt sehr pro­fes­sio­nell pro­mo­ted und es so ge­schafft, in der HLUW Ysper­tal und den um­lie­gen­den Schu­len wie der NMS Ysper­tal, der NMS Mar­tins­berg so­wie den Volks­schu­len Pi­sching, Mar­tins­berg und St. Os­wald über 100 per­fekt ge­pack­te Ruck­sä­cke zu sam­meln. Jetzt sind un­se­re Rück­sä­cke auf dem Weg zu Kin­dern, die dank am­bi­tio­nier­ter Ak­tio­nen wie die­ser eine Chan­ce auf Bil­dung bekommen.

HLUW Ysper­tal – Pla­nun­gen für das nächs­te Schul­jahr laufen

„110 Neu­ein­stei­ger wer­den für das nächs­te Schul­jahr auf­ge­nom­men“, so Schul­lei­ter Mag. Ger­hard Hackl. „Zwei Aus­bil­dungs­zwei­ge ste­hen zur Wahl: „Um­welt und Wirt­schaft“ und „Was­ser- und Kom­mu­nal­wirt­schaft“. Die An­mel­dung für den Schul­be­such ist je­der­zeit mög­lich und wir freu­en uns über Schnup­per­schü­le­rin­nen und ‑schü­ler. Der An­teil der Mäd­chen bei uns liegt bei etwa 45 Pro­zent“. In­fos un­ter Tel. 07415 7249 oder http://www.hluwyspertal.ac.at

Le­ben­di­ge Pri­vat­schu­le des Stif­tes Zwettl in Yspertal

Be­son­ders wich­tig ist die geis­ti­ge und kör­per­li­che Fit­ness. Mit zahl­rei­chen Sport­an­ge­bo­ten, von Fuß­ball für Mäd­chen und Bur­schen über Vol­ley­ball bis hin zum Bo­gen­schie­ßen, Klet­tern und Fit­ness­pro­gram­men wird den Teen­agern eine Men­ge ge­bo­ten. Ein Drit­tel der Un­ter­richts­zeit fin­det in Form von Prak­ti­ka oder Pro­jek­ten statt. Pro­jekt­wo­chen und Fach­ex­kur­sio­nen mit Aus­lands­kon­tak­ten, mit­ein­an­der ar­bei­ten und Spaß ha­ben und ge­mein­sam coo­le Frei­zeit­an­ge­bo­te er­le­ben, das al­les sorgt für eine le­ben­di­ge Be­rufs­aus­bil­dung. Na­tür­lich gibt es ein Pri­vat­in­ter­nat für Mäd­chen und Bur­schen. Mit um­fang­rei­chen För­der­an­ge­bo­ten in der Schu­le und im In­ter­nat kann man sei­ne per­sön­li­che Fit­ness stei­gern. Die Aus­bil­dung schließt man mit der Rei­fe- und Di­plom­prü­fung ab und er­langt da­mit auch die Stu­di­en­be­rech­ti­gung. Nach fach­ein­schlä­gi­ger Be­rufs­er­fah­rung kön­nen alle Ab­sol­ven­tin­nen und Ab­sol­ven­ten auch um den In­ge­nieur­ti­tel ansuchen.