12. Fe­bru­ar 2022, 14:00 — 18:00, Bildungshaus

So­zi­al- und Wirtschaftsgeschichte

Prak­ti­kum

Übun­gen zum Kur­r­ent­le­sen an­hand von Quel­len aus der Wirt­schafts- und So­zi­al­ge­schich­te. Sie er­ge­ben eine we­sent­li­che Er­gän­zung, das „Fleisch“ zu den nack­ten Da­ten der Stamm­bäu­me. In den Grund­bü­chern, In­ven­tu­ren, den Kauf- und Hei­rats­brie­fen, in den herr­schaft­li­chen Pro­to­kol­len steckt eine Fül­le von Ein­sich­ten in das Le­ben un­se­rer Vor­fah­ren. Die­se Er­kennt­nis­se wie­der­um er­gän­zen un­ser Wis­sen über die Ge­schich­te von Haus, Hof, Ort und Region.

Es gibt dazu na­tür­lich ei­ni­ge Un­ter­la­gen und Übungs­bei­spie­le, güns­tig ist aber, ins­be­son­de­re für den Nach­mit­tags­kurs, die Mit­nah­me ei­nes Lap­tops oder Note­books mit et­was Grund­kennt­nis­sen zur Ar­beit mit ei­nem PC.

Lei­tung: Dr. Ger­hard Floß­mann, Loo­s­dorf; His­to­ri­ker und Heimatforscher.

Kos­ten:
Kurs­bei­trag: € 35,00 je Halb­tag zu­züg­lich € 3,00 Material
Er­mä­ßi­gung für bei­de An­ge­bo­te: € 54,00 zu­züg­lich € 6,00 Material
Mit­tag­essen: € 13,00

Grup­pen­grö­ße: 10 bis 20 Personen
An­mel­de­schluss: 28. Jänner!

Bei­de Ver­an­stal­tun­gen wer­den in Zu­sam­men­ar­beit mit dem Ar­beits­kreis Se­nio­ren und dem KBW der Pfar­re Stift Zwettl durchgeführt.