06. Fe­bru­ar 2021 — 07. Fe­bru­ar 2021, Ganz­tä­gig, Bildungshaus

AB­GE­SAGT — Mit Leib und See­le sin­gen. Ar­chai­sche Lie­der aus Ita­li­en, Ost­eu­ro­pa und Georgien

Sing­wo­chen­en­de für Frauen

 Sams­tag, 6. Fe­bru­ar (10.00 bis 17.00) und Sonn­tag, 7. Fe­bru­ar (10.00 bis 16.00)

Die Sehn­sucht, kraft­voll und frei zu sin­gen, ist ein ur­alter In­stinkt und steckt in je­dem von uns. Mu­si­ka­li­tät ist uns al­len an­ge­bo­ren. In der west­li­chen Ge­sangs­tra­di­ti­on hemmt oft das Ide­al des „Schönsin­gens“ die­sen spon­ta­nen Stimmausdruck.

Die ar­chai­schen Lie­der in Ita­li­en, Süd­ost­eu­ro­pa und in Ge­or­gi­en kenn­zeich­net der ru­fen­de, hel­le Stimm­klang, der di­rekt aus dem Her­zen zu kom­men scheint. Die ge­or­gi­sche Sän­ge­rin Ta­mar Buad­ze be­schreibt die­se Stimm­ge­bung als „Na­tur­stim­me“. Die­se Art zu Sin­gen bie­tet die Chan­ce, die ur­sprüng­li­che Kraft un­se­rer Stim­me lust­voll wiederzuentdecken.

Die Tra­di­ti­on, ge­mein­sam zu sin­gen ist in die­sen Län­dern bis heu­te fest im All­tag ver­wo­ben. Man singt, wenn ein Kind ge­bo­ren wird, beim Ar­bei­ten, nach dem Es­sen, bei Hoch­zei­ten, Ge­burts­ta­gen und Begräbnissen.

Die­se Sing­wei­se, die hier­zu­lan­de nicht ge­läu­fig ist, braucht, um ei­ner Stimm­an­stren­gung ent­ge­gen zu wir­ken, Kennt­nis­se über den spe­zi­el­len Ein­satz der Stimme.

Wenn wir dann frei von Ängs­ten in die Mehr­stim­mig­keit und die rhyth­mi­sche Kraft die­ser Lie­der ein­tau­chen, ent­steht eine Ma­gie, die ei­nen mit Haut und Haar verschlingt.

Work­shopinhalt:
Nach ei­nem Atem‑, Kör­per- und Stimm­warm-Up und Tön- und Klang­im­pro­vi­sa­tio­nen er­for­schen wir die Viel­falt des ei­ge­nen Stimm­klan­ges, Ima­gi­na­ti­ons­übun­gen er­wei­tern un­se­ren Kör­per-Klang­raum und ak­ti­vie­ren die obe­ren Re­so­nanz­räu­me für den op­ti­ma­len Sitz der Stim­me für das kraft­vol­le Sin­gen. Dann sin­gen wir mit­rei­ßen­de, mehr­stim­mi­ge Lie­der aus Ita­li­en, Ma­ze­do­ni­en, Ser­bi­en, Kroa­ti­en, Bul­ga­ri­en und Georgien.

Lei­tung: Ur­su­la Scri­ba­no, Ber­lin;
Ös­ter­rei­chi­sche Dipl. Schau­spie­le­rin, Sän­ge­rin, Jod­le­rin und Stimm­trai­ne­rin. Lebt und ar­bei­tet seit 1990 in Ber­lin. Aus­bil­dung zur Schau­spie­le­rin an der Uni­ver­si­tät der Küns­te Berlin.
Mehr In­fos und Hör­bei­spie­le: www.singkraft.de

An­mel­dung bei:
Eli­sa­beth Mittendorfer
T: 0664/371 60 97
E: e.mittendorfer [at] gmx.at 

Kos­ten:
Kurs­bei­trag: € 165,00
€ 155,00 für Mit­glie­der des Ver­eins „Stein­Kunst und Co.“
Zu­züg­lich Pensionskosten

Grup­pen­grö­ße: 10 bis 16 Personen
An­mel­de­schluss: 29. Jän­ner! 

Die­se Ver­an­stal­tung wird in Zu­sam­men­ar­beit mit dem Ver­ein „Stein­Kunst und Co“ durchgeführt.