25. März 2021, 19:00 — 21:00, Bildungshaus

AB­GE­SAGT — Us­be­ki­stan: Sehn­suchts­or­te an der Seidenstraße

Bil­der­vor­trag

Tasch­kent, die Haupt­stadt des Lan­des, steht am Be­ginn un­se­rer Reise.

Nach ei­nem kur­zen Flug ist ein ers­tes Traum­ziel Chi­wa, die ehe­ma­li­ge Haupt­stadt des gleich­na­mi­gen Kha­na­tes.

Nicht nur wäh­rend ei­ner lan­gen Fahrt durch die Wüs­te fra­gen wir uns, wie das mit dem Was­ser hier ist, wo­her der Strom kommt und wel­che Rol­le Baum­wol­le nicht nur für uns, son­dern auch für die us­be­ki­sche Wirt­schaft spielt.

Un­ser nächs­tes Ziel Bu­ch­a­ra be­ein­druckt uns mit sei­nem his­to­ri­schen Zen­trum und eben­so Shah­ris­abz. So un­aus­sprech­lich der Name scheint, so groß­ar­ti­ge Zeug­nis­se der Ver­gan­gen­heit er­war­ten uns hier.

Sa­mar­kand – es reg­net aus­nahms­wei­se – gleicht trotz­dem ei­ner Stadt aus 1001 Nacht.

Blaue und tür­ki­se Flie­sen, gol­de­ne Kup­peln und wun­der­ba­re Bau­wer­ke vom 10. Jahr­hun­dert an zeu­gen von der grau­sa­men Macht man­cher Herr­scher eben­so wie vom Glau­ben der Men­schen an ein hö­he­res We­sen – Al­lah – und sei­ne Botschaft.

Re­fe­ren­ten: Mag. Frie­de­ri­ke und Mag. Leo­pold Wie­se­ne­der, Rud­manns;
nicht erst seit sie in Pen­si­on sind, Rei­sen­de und Suchende.

Frei­wil­li­ge Spen­den – wer­den für ein Was­ser­bau- und ‑schutz­pro­jekt zur Ver­fü­gung gestellt.

Auf­grund der der­zei­ti­gen Si­tua­ti­on bit­ten wir auf je­den Fall um Ihre An­mel­dung bis 23. März!

Die­se Ver­an­stal­tung wird in Zu­sam­men­ar­beit mit dem Ar­beits­kreis Bil­dungKBW und Se­nio­ren – der Pfar­re Stift Zwettl durchgeführt.