07. No­vem­ber 2022 — 11. No­vem­ber 2022, Ganz­tä­gig, Bildungshaus

Iko­nen­ma­len

Kurs

Mon­tag, 7. No­vem­ber (15.00) bis Frei­tag, 11. No­vem­ber (13.00)

Die ers­ten Iko­nen­ma­ler wa­ren be­reits im 6. Jahr­hun­dert in der Ost­kir­che tä­tig. Die seit dem 17. Jahr­hun­dert auch in Pri­vat­häu­sern üb­li­chen Iko­nen sind nicht nur Aus­druck ge­mal­ter Fröm­mig­keit und bild­haf­ter Theo­lo­gie, son­dern eben­so Zeu­gen der Wün­sche der Gläu­bi­gen. Die dar­ge­stell­ten Hei­li­gen wer­den als Für­spre­cher, als Pa­tro­ne an­ge­se­hen, als Ver­mitt­ler zwi­schen dem all­ge­wal­ti­gen, drei­ei­n­i­gen Gott und den Men­schen. Durch ihre Wie­der­ga­be auf den Iko­nen sind sie prä­sent und so wer­den sie auch ent­spre­chend verehrt.
(nach P.W. Hart­mann, Kunstlexikon)

Die Iko­ne ist die Hei­li­ge Schrift in Far­ben dar­ge­stellt, ein Hei­li­ges Buch ge­schrie­ben mit Pin­sel und Far­be. Sie wird durch die tie­fe Me­di­ta­ti­on des Geis­tes er­schaf­fen, fern­ab der Hek­tik des Alltags.
Ein Iko­nen­mal­kurs bie­tet eine gute Mög­lich­keit, um Krea­ti­vi­tät und Me­di­ta­ti­on, Kunst und Glau­ben zu ver­ei­nen. Ma­chen Sie die Er­fah­rung eine Iko­ne selbst herzustellen!

Un­ter fach­kun­di­ger An­lei­tung kön­nen Sie ein in­di­vi­du­ell ge­wähl­tes Mo­tiv in Ei­tem­pe­ra­tech­nik auf Holz um­set­zen. Ziel ist es, die ein­zel­nen Schrit­te, die zur Her­stel­lung ei­ner Iko­ne not­wen­dig sind, kennenzulernen.

Ei­nen schö­nen Ab­schluss bil­det die fei­er­li­che Seg­nung der fer­ti­gen Iko­nen am Ende des Kurses.

Der theo­re­ti­sche Teil be­inhal­tet die ge­schicht­lich-re­li­giö­sen Aspek­te der Iko­ne, die Iko­no­gra­phie und die by­zan­ti­ni­sche Iko­nen­tech­nik auf Holz­ta­feln mit Eitempera.

Der prak­ti­sche Teil be­inhal­tet fol­gen­de Arbeitsgänge:

  • Aus­wahl der Motive
  • Ver­gol­dung
  • Die ein­zel­nen Schrit­te der Ikonenmalerei
  • Auf­brin­gen der Schutz­schicht auf die fer­ti­ge Ikone

Lei­tung: Mag. Sil­va Boži­no­va-Des­kos­ka, Feis­tritz i.R.;
Kunst­his­to­ri­ke­rin und Ikonenmalerin

Ves­na Des­kos­ka, Re­stau­ra­to­rin und Ikonenmalerin

Grö­ße­re Grup­pen wer­den von bei­den Künst­le­rin­nen begleitet.

Das ge­sam­te Ma­te­ri­al (auch vor­be­rei­te­te grun­dier­te Bret­ter) wird von der Kurs­lei­te­rin be­reit­ge­stellt. Ma­te­ri­al, das Sie even­tu­ell zu Hau­se ha­ben, kön­nen Sie mitbringen.
Der Kurs ist für An­fän­ger und Fort­ge­schrit­te­ne ge­eig­net. Sie stel­len wäh­rend des Kur­ses Ihre Iko­ne fertig.

Kos­ten:
Kurs­bei­trag: € 160,00
Ma­te­ri­al­kos­ten für eine Iko­ne ca. € 65,00
Zu­züg­lich Pensionskosten

Grup­pen­grö­ße: 5 bis 12 Personen
An­mel­de­schluss: 20. Oktober!

Sie er­hal­ten vor dem Kurs noch ei­nen Brief!