04. No­vem­ber 2022 — 06. No­vem­ber 2022, Ganz­tä­gig, Bildungshaus

Evan­ge­li­sa­ti­ons­se­mi­nar

Evangelisationsseminar

Ha­gio­the­ra­pie im Her­zen des Waldviertels

Frei­tag, 4. No­vem­ber (15.00) bis  Sonn­tag, 6. No­vem­ber (12.00)
Die An­rei­se ist ab 13.00 Uhr möglich.

Der Mensch be­steht aus Kör­per und Geist so­wie ei­ner un­sterb­li­chen See­le. Und so wie der Kör­per er­krankt oder ver­wun­det sein kann und der Mensch dann ei­nen Arzt braucht oder die Psy­che ver­letzt, miss­braucht oder ge­stört sein kann und der Mensch die Hil­fe ei­nes Psy­cho­the­ra­peu­ten oder Psych­ia­ters be­nö­tigt, so kann auch die See­le tat­säch­lich an tie­fen Ver­let­zun­gen oder erns­ten Ver­wun­dun­gen lei­den, die ei­ner Hei­lung bedürfen.

Die Ha­gio­the­ra­pie ist eine er­gän­zen­de Me­tho­de in der Seel­sor­ge, die alle Ver­wun­dun­gen von Kör­per, Geist und See­le wahr­zu­neh­men und gleich­zei­tig zu un­ter­schei­den ver­sucht. Der Fo­kus liegt na­tür­lich auf der Hei­lung der see­li­schen Ver­wun­dun­gen, gleich­zei­tig wird aber auf er­kann­te oder ver­mu­te­te kör­per­li­che oder geis­ti­ge Ver­wun­dun­gen Rück­sicht ge­nom­men und die Un­ter­stüt­zung von Ärz­ten oder Psy­cho­lo­gen gesucht.

Die Ha­gio­the­ra­pie ist ein kost­ba­rer Schatz, den einst To­mis­lav Ivančić, Pries­ter und Theo­lo­ge so­wie Hoch­schul­pro­fes­sor der Ka­tho­li­schen Fa­kul­tät Za­greb, er­kannt und ent­wi­ckelt hat.

Lei­tung: Ivi­ca Lu­lić, Kroa­ti­en;
Ivi­ca Lu­lić, der To­mis­lav Ivančić nach­ge­folgt ist, reist aus Kroa­ti­en an, um eine ent­spre­chen­de Aus­bil­dung im Bil­dungs­haus Stift Zwettl zu ermöglichen.

An­mel­dung: ha­gio [at] stift-zwettl.at

Kos­ten:
Kurs­bei­trag: 25,00
Zu­züg­lich
Pen­si­ons­kos­ten

 An­mel­de­schluss: 28. Oktober!

 Die­se Ver­an­stal­tung fin­det in Zu­sam­men­ar­beit mit der Ge­mein­schaft Ge­bet und Wort statt.