Be­sich­ti­gung für Gruppen

Für Gruppen sind Führungen gegen Voranmeldung ganzjährig möglich. Wir heißen auch Gruppen unter 10 Personen zu Pauschalpreisen herzlich willkommen! Reservierung unbedingt erforderlich unter 02822/20202-17 oder 
info [at] stift-zwettl.at 

Bei der klas­si­schen Stifts­füh­rung wer­den der ro­ma­nisch-go­ti­sche Kreuz­gang mit Brun­nen­haus und Ka­pi­tel­saal und die äl­tes­ten Räu­me des Klos­ters, das Dor­mi­to­ri­um und Ne­cessa­ri­um, ge­zeigt. Den krö­nen­den Ab­schluss der Füh­rung bil­det die Stifts­kir­che. Hoch­al­tar, Chor­ge­stühl und die Ege­da­cher-Or­gel zäh­len zu den her­aus­ra­gen­den künst­le­ri­schen Leis­tun­gen des ös­ter­rei­chi­schen Spätbarocks.

Der Rund­gang mit Kul­tur­ver­mitt­le­rIn dau­ert etwa 55 Mi­nu­ten.
Beim er­wei­ter­ten Rund­gang sind Kreuz­gang, Stifts­kir­che und Ba­rock­bi­blio­thek zu be­sich­ti­gen, Dau­er ca. 1,5 Std. 

Füh­run­gen in deut­scher oder eng­li­scher Spra­che sind ganz­jäh­rig möglich.

Stifts­füh­rung: Rund­gang durch den

mit­tel­al­ter­li­che Kreuz­gang mit Brun­nen­haus und Ka­pi­tel­saal, Dor­mi­to­ri­um und Ne­cessa­ri­um so­wie die Stifts­kir­che mit Kul­tur­ver­mitt­le­rIn (55 Mi­nu­ten) + Gut­schein für je­den Gast ein­zu­lö­sen bei ei­nem Ein­kauf in un­se­rem Klosterladen

oder

Gar­ten­füh­rung: His­to­ri­scher Wer­de­gang von Prä­la­ten- und Ter­ras­sen­gär­ten mit Kul­tur­ver­mitt­le­rIn ( 55 Mi­nu­ten) + Gut­schein für je­den Gast ein­zu­lö­sen bei ei­nem Ein­kauf in un­se­rem Klosterladen

Preis 2022: € 10,50/ Per­son für Grup­pen ab 20 Per­so­nen, Frei­platz­re­ge­lung 20+1,

€ 11,50/ Per­son für Grup­pen bis 20 Per­so­nen, Bus­fah­rer frei

Pau­scha­le für Klein­grup­pen bis 10 Per­so­nen: € 115,00

Bi­bi­lio­thek Stift Zwettl- Fo­to­credit Stift Zwettl/ Stu­dio Kerschbaum

Er­wei­ter­ter Stifts­füh­rung: Rund­gang durch den mit­tel­al­ter­li­che Kreuz­gang mit Brun­nen­haus und Ka­pi­tel­saal, Dor­mi­to­ri­um und Ne­cessa­ri­um so­wie durch Stifts­kir­che und Bi­blio­thek mit Kul­tur­ver­mitt­le­rIn (90 Minuten)
oder
Er­wei­ter­te Gar­ten­füh­rung: Rund­gang durch den mit­tel­al­ter­li­che Kreuz­gang mit Brun­nen­haus und Ka­pi­tel­saal, Dor­mi­to­ri­um und Ne­cessa­ri­um so­wie durch die Stift­kir­che + Steif­zug über His­to­ri­scher Wer­de­gang von Prä­la­ten- und Ter­ras­sen­gär­ten mit Kul­tur­ver­mitt­le­rIn ( 90 Minuten)

Bo­nus für Grup­pen: Gut­schein für je­den Gast ein­zu­lö­sen bei ei­nem Ein­kauf in un­se­rem Klosterladen

Preis 2022: € 15,90/ Per­son für Grup­pen ab 20 Personen,

Frei­platz­re­ge­lung 20+1, Bus­fah­rer frei

€ 16,90/ Per­son für Grup­pen bis 20 Personen

Pau­scha­le für Klein­grup­pen bis 10 Per­so­nen: € 160,00

Kom­bi­an­ge­bot: Pa­ket Hop­fen & Malz, GOTT erhalt´s!

Leis­tun­gen: Füh­rung Stift Zwettl (60 Mi­nu­ten) + Gut­schein für je­den Gast ein­zu­lö­sen bei ei­nem Ein­kauf in un­se­rem Klos­ter­la­den und Füh­rung Braue­rei (60 Mi­nu­ten) + Ver­kos­tung in der Zwickl-Stu­be (40 Minuten)
Pa­ket­preis 2022 pro Per­son: € 19,40

Buch­bar von Mon­tag bis Sams­tag ab 20 Personen.
Der Preis gilt für Grup­pen ab 20 Per­so­nen, Frei­platz­re­ge­lung 20+1.
Die NÖ-Card kann bei die­sem An­ge­bot nicht ak­zep­tiert werden.

Stift Zwettl

Bei ei­nem Rund­gang durch Stift Zwettl wer­den der ro­ma­nisch-go­ti­sche Kreuz­gang mit Brun­nen­haus und Ka­pi­tel­saal und die äl­tes­ten Räu­me des Klos­ters, das Dor­mi­to­ri­um und Ne­cessa­ri­um, ge­zeigt. Den krö­nen­den Ab­schluss der Füh­rung bil­det die Stifts­kir­che: Hoch­al­tar, Chor­ge­stühl und die Or­gel von Jo­hann Ignaz Ege­da­cher zäh­len zu den her­aus­ra­gen­den künst­le­ri­schen Leis­tun­gen des ös­ter­rei­chi­schen Spätbarocks.

Pri­vat­braue­rei Zwettl

Die Bier­zu­ta­ten Was­ser, Hop­fen und Malz sind be­kannt. Aber da­hin­ter gibt es noch vie­le fas­zi­nie­ren­de Ge­heim­nis­se. Beim Zwett­ler Brau­er­leb­nis wer­den ein paar da­von auf­ge­deckt! Und wie das Zwett­ler Bier vom Brau­kes­sel in die Fla­schen und Fäs­ser kommt und sich auf den Weg zu den Bier­ge­nie­ßern macht, kann hier eben­falls er­lebt wer­den. Mehr als 300 Jah­re Ge­schich­te und eine auf­re­gen­de Ge­gen­wart hat die Pri­vat­braue­rei Zwettl zu bieten.

Tipps
Be­such der his­to­ri­schen Stifts­gär­ten oder des Klos­ter­la­dens (Spe­zia­li­tä­ten aus der Re­gi­on und an­de­ren Klöstern).
Für die Mit­tags­pau­se emp­feh­len wir das Stifts­re­stau­rant.

Stift Zwettl & Greif­vo­gel­zen­trum Schloss Waldreichs

Leis­tun­gen: Füh­rung Stift Zwettl (55 Mi­nu­ten) + Gut­schein für je­den Gast ein­zu­lö­sen bei ei­nem Ein­kauf in un­se­rem Klos­ter­la­den und Flug­vor­füh­rung im Greif­vo­gel­zen­trum (11.00 oder 15.00 Uhr). Buch­bar von Mit­te April bis Mit­te Oktober.
Pa­ket­preis 2022 pro Per­son: € 17,50
Der Preis gilt für Grup­pen ab 20 Per­so­nen, Frei­platz­re­ge­lung 20+1.
Die NÖ-Card kann bei die­sem An­ge­bot nicht ak­zep­tiert werden.

Stift Zwettl

Bei ei­nem Rund­gang durch Stift Zwettl wer­den der ro­ma­nisch-go­ti­sche Kreuz­gang mit Brun­nen­haus und Ka­pi­tel­saal und die äl­tes­ten Räu­me des Klos­ters, das Dor­mi­to­ri­um und Ne­cessa­ri­um, ge­zeigt. Den krö­nen­den Ab­schluss der Füh­rung bil­det die Stifts­kir­che, die nach jah­re­lan­gen Re­no­vie­rungs­ar­bei­ten wie­der zu­gäng­lich ist und in neu­em Glanz er­strahlt. Hoch­al­tar, Chor­ge­stühl und die Ege­da­cher-Or­gel zäh­len zu den her­aus­ra­gen­den künst­le­ri­schen Leis­tun­gen des ös­ter­rei­chi­schen Spätbarocks.

Falk­ne­rei- und Greif­vo­gel­zen­trum Schloss Waldreichs

Das Falk­ne­rei- und Greif­vo­gel­zen­trum Schloss Wald­reichs liegt etwa 20 km ent­fernt. Flug­vor­füh­run­gen ver­mit­teln die Gra­zie und Schön­heit von Greif­vö­geln und ge­wäh­ren ei­nen Ein­blick in die falk­ne­ri­sche Ar­beit und die Le­bens­wei­se der Vö­gel im Kreis­lauf der Na­tur. Ein Rund­gang ent­lang der Vo­lie­ren, ein Be­such im Falk­ne­rei­mu­se­um so­wie ein Spa­zier­gang im Eu­len­park ver­voll­stän­di­gen den Ausflug.

Tipps
Be­such der his­to­ri­schen Stifts­gär­ten oder des Klos­ter­la­dens (Spe­zia­li­tä­ten aus der Re­gi­on und an­de­ren Klöstern)
Be­such des Eu­len­parks Schloss Wald­reichs (Auf­preis für Füh­rung € 3,50/ Person)
Teich­wan­de­rung, Mög­lich­keit zur Ein­kehr in der Falk­ner- und Försterstube

Stift Zwettl & SON­NEN­TOR Erlebnis

Leis­tun­gen: Füh­rung Stift Zwettl (55 Mi­nu­ten)+ Gut­schein für je­den Gast ein­zu­lö­sen bei ei­nem Ein­kauf in un­se­rem Klos­ter­la­den und Füh­rung SON­NEN­TOR Er­leb­nis (90 Minuten)

Pa­ket­preis 2022 pro Per­son: € 17,60

Der Preis gilt für Grup­pen ab 20 Per­so­nen, Frei­platz­re­ge­lung 20+1.
Die NÖ-Card kann bei die­sem An­ge­bot nicht ak­zep­tiert werden.

Stift Zwettl

Bei ei­nem Rund­gang durch Stift Zwettl wer­den der ro­ma­nisch-go­ti­sche Kreuz­gang mit Brun­nen­haus und Ka­pi­tel­saal und die äl­tes­ten Räu­me des Klos­ters, das Dor­mi­to­ri­um und Ne­cessa­ri­um, ge­zeigt. Den krö­nen­den Ab­schluss der Füh­rung bil­det die Stifts­kir­che, die nach jah­re­lan­gen Re­no­vie­rungs­ar­bei­ten wie­der zu­gäng­lich ist und in neu­em Glanz er­strahlt. Hoch­al­tar, Chor­ge­stühl und die Ege­da­cher-Or­gel zäh­len zu den her­aus­ra­gen­den künst­le­ri­schen Leis­tun­gen des österreichischen
Spätbarocks.

SON­NEN­TOR

Die Bio-Kräu­ter­han­dels­fir­ma SON­NEN­TOR in Sprö­gnitz ver­treibt seit über 25 Jah­ren Na­tur­pro­duk­te höchs­ter Qua­li­tät. Das SON­NEN­TOR Er­leb­nis gibt Ein­blick, wie die wert­vol­len bio­lo­gi­schen Roh­stof­fe vom Feld bis ins Tee­sa­ckerl oder Ge­würz­pa­ckerl ge­lan­gen. Im Film „Auf der Son­nen­sei­te“ und beim Rund­gang durch die duf­ten­den Hal­len er­fah­ren Sie In­ter­es­san­tes über die Ar­beit und Phi­lo­so­phie von SON­NEN­TOR. Nach ei­ner klei­nen Stär­kung an der Kost-Bar lädt das reich sor­tier­te Ge­schäft zum Gus­tie­ren ein.

Tipps
Be­such der his­to­ri­schen Stifts­gär­ten oder des Klos­ter­la­dens (Spe­zia­li­tä­ten aus der Re­gi­on und an­de­ren Klöstern)
Für die Mit­tags­pau­se emp­feh­len wir das Stifts­re­stau­rant oder das Gast­haus „Leib­speis“ bei SON­NEN­TOR.

Be­ne­dik­ti­ner­stift Al­ten­burg & Zis­ter­zi­en­ser­stift Zwettl

Leis­tun­gen: Füh­rung durch das Stift Zwettl + Gut­schein für je­den Gast ein­zu­lö­sen bei ei­nem Ein­kauf in un­se­rem Klos­ter­la­den und Füh­rung durch das Stift Al­ten­burg (je­weils eine Stunde)

Pa­ket­preis 2022 pro Per­son: € 19.50

Der Preis gilt für Grup­pen ab 20 Per­so­nen, Frei­platz­re­ge­lung 20+1.
Die NÖ-Card kann bei die­sem An­ge­bot nicht ak­zep­tiert werden.

Wenn auch das äu­ße­re Er­schei­nungs­bild der bei­den Wald­viert­ler Klös­ter nicht un­ter­schied­li­cher sein könn­te, so gibt es doch eine jahr­hun­der­te­lan­ge freund­schaft­li­che Ver­bin­dung zwi­schen den bei­den Häusern.

Stift Zwettl

Bei ei­nem Rund­gang im Stift Zwettl wer­den der ro­ma­nisch-go­ti­sche Kreuz­gang mit Brun­nen­haus und Ka­pi­tel­saal und die äl­tes­ten Räu­me des Klos­ters, das Dor­mi­to­ri­um und Ne­cessa­ri­um, ge­zeigt. Den krö­nen­den Ab­schluss der Füh­rung bil­det die Stifts­kir­che, die nach jah­re­lan­gen Re­no­vie­rungs­ar­bei­ten wie­der zu­gäng­lich ist und in neu­em Glanz er­strahlt. Hoch­al­tar, Chor­ge­stühl und die Ege­da­cher-Or­gel zäh­len zu den her­aus­ra­gen­den künst­le­ri­schen Leis­tun­gen des ös­ter­rei­chi­schen Spätbarocks.

Stift Al­ten­burg

Im Stift Al­ten­burg er­le­ben Sie die „schöns­te Bi­blio­thek im Klös­ter­reich“ mit den De­cken­fres­ken Paul Tro­gers, die Kryp­ta mit ih­ren rät­sel­haf­ten Wand­ma­le­rei­en so­wie die Aus­gra­bun­gen der mit­tel­al­ter­li­chen Klos­ter­an­la­ge, das „Klos­ter un­ter dem Klos­ter“. Nicht feh­len darf na­tür­lich der Be­such der Stifts­kir­che – auch hier schuf Paul Tro­ger die De­cken­bil­der, al­len vor­an das mo­nu­men­ta­le Fres­ko der Hauptkuppel.

Tipps
In bei­den Klös­tern la­den his­to­ri­sche Gär­ten zum Fla­nie­ren und Klos­ter­lä­den zum Stö­bern ein.
Für die Mit­tags­pau­se emp­feh­len wir das Stifts­re­stau­rant Zwettl oder das Stifts­re­stau­rant in Al­ten­burg.

Leis­tun­gen: Füh­rung Stift Zwettl (55 Mi­nu­ten) + Gut­schein für je­den Gast ein­zu­lö­sen bei ei­nem Ein­kauf in un­se­rem Klos­ter­la­den und Füh­rung SON­NEN­WELT Groß­schö­nau (90 Minuten)

Pa­ket­preis 2022 pro Per­son: € 18,50

Der Preis gilt für Grup­pen ab 20 Per­so­nen, Frei­platz­re­ge­lung 20+1.

Die NÖ-Card kann bei die­sem An­ge­bot nicht ak­zep­tiert werden.

Bei ei­nem Rund­gang durch Stift Zwettl wer­den der ro­ma­nisch-go­ti­sche Kreuz­gang mit Brun­nen­haus und Ka­pi­tel­saal und die äl­tes­ten Räu­me des Klos­ters, das Dor­mi­to­ri­um und Ne­cessa­ri­um, ge­zeigt. Den krö­nen­den Ab­schluss der Füh­rung bil­det die Stifts­kir­che, die nach jah­re­lan­gen Re­no­vie­rungs­ar­bei­ten wie­der zu­gäng­lich ist und in neu­em Glanz er­strahlt. Hoch­al­tar, Chor­ge­stühl und die Ege­da­cher-Or­gel zäh­len zu den her­aus­ra­gen­den künst­le­ri­schen Leis­tun­gen des ös­ter­rei­chi­schen Spätbarocks.

Son­nen­welt Großschönau

Be­ge­ben Sie sich in der SON­NEN­WELT Groß­schö­nau auf eine Rei­se durch die Ge­schich­te von Mensch und En­er­gie, ent­de­cken und be­grei­fen Sie das Wis­sen von Jahr­tau­sen­den und fin­den Sie bei ver­schie­de­nen Mit­mach-Sta­tio­nen Wege für eine bes­se­re Zu­kunft mit Kli­ma­schutz und Ressourcenschonung.

Leis­tun­gen: Füh­rung Stift Zwettl (55 Mi­nu­ten) + Gut­schein für je­den Gast ein­zu­lö­sen bei ei­nem Ein­kauf in un­se­rem Klos­ter­la­den und Film + Füh­rung Wald­land­hof (90 Mi­nu­ten) Pa­ket­preis 2022 pro Per­son: € 16,50

Buch­bar Mon­tag bis Frei­tag und Sams­tag­vor­mit­tag,  Sams­tag­nach­mit­tag, Sonn­tag und Fei­er­ta­ge sind kei­ne Füh­run­gen am Wald­land­hof möglich.

Der Preis gilt für Grup­pen ab 20 Per­so­nen, Frei­platz­re­ge­lung 20+1.

Die NÖ-Card kann bei die­sem An­ge­bot nicht ak­zep­tiert werden.

Bei ei­nem Rund­gang durch Stift Zwettl wer­den der ro­ma­nisch-go­ti­sche Kreuz­gang mit Brun­nen­haus und Ka­pi­tel­saal und die äl­tes­ten Räu­me des Klos­ters, das Dor­mi­to­ri­um und Ne­cessa­ri­um, ge­zeigt. Den krö­nen­den Ab­schluss der Füh­rung bil­det die Stifts­kir­che, die nach jah­re­lan­gen Re­no­vie­rungs­ar­bei­ten wie­der zu­gäng­lich ist und in neu­em Glanz er­strahlt. Hoch­al­tar, Chor­ge­stühl und die Ege­da­cher-Or­gel zäh­len zu den her­aus­ra­gen­den künst­le­ri­schen Leis­tun­gen des ös­ter­rei­chi­schen Spätbarocks.

Wald­land ver­edelt und ver­mark­tet am Wald­land­hof zahl­rei­che Na­tur­stof­fe und Pro­duk­te aus der Re­gi­on wie z.B. Mohn, Kräu­ter, Fleisch und Fisch. Pro­du­ziert wer­den vie­le kalt­ge­press­te Pflan­zen­öle so­wie Roh­stof­fe für die Phar­ma­in­dus­trie. Nach ei­ner Film­vor­füh­rung be­sich­ti­gen Sie bei ei­nem ge­führ­ten Rund­gang die Be­triebs­an­la­gen am Wald­land­hof. In der Kräu­ter­hal­le, Kör­ner­hal­le und dem Öl­press­haus er­fah­ren Sie mehr zur Ar­beit der Ko­ope­ra­ti­ve Waldland.

Leis­tung: Füh­rung Stift Zwettl (55 Minuten)

Bach­lech­ner-Krip­pe-FC-Stift-Zwettl

Bei ei­nem Rund­gang mit Kul­tur­ver­mitt­le­rin er­le­ben Sie die Stifts­kir­che mit ih­rer rei­chen Ba­rock­aus­stat­tung. Ins­ge­samt 17 Al­tä­re, das Chor­ge­stühl mit auf­wän­di­gen Ein­le­ge­ar­bei­ten, Kan­zel und Cho­ro­gel so­wie die gro­ße Or­gel von Jo­hann Ignaz Ege­da­cher zäh­len zu her­aus­ra­gen­den Wer­ken des ös­ter­rei­chi­schen Spätbarock.

Den Ab­schluss bil­det ein Be­such in der Krip­pen­ka­pel­le. Das im­po­san­te Schnitz­werk vom Ti­ro­ler Künst­ler Jo­sef Bach­lech­ner wur­de im Jahr 1893 vom da­ma­li­gen Abt für die Klos­ter­kir­che in Auf­trag ge­ge­ben und folgt nicht der üb­li­chen Dar­stel­lung mit be­weg­li­chen Fi­gu­ren. Las­sen Sie sich überraschen!

Preis 2022: € 9,90/ Per­son, Frei­platz­re­ge­lung 20+1

Füh­run­gen für Grup­pen sind täg­lich mög­lich-Vor­anmel­dung notwendig!

Neu: Stift Zwettl und Wurm­hof Thaller 

Leis­tun­gen: Füh­rung Stift Zwettl (60 Mi­nu­ten) + Gut­schein für je­den Gast ein­zu­lö­sen bei ei­nem Ein­kauf in un­se­rem Klos­ter­la­den und Füh­rung Wurm­hof Thal­ler ( 60 Mi­nu­ten)  Pa­ket­preis 2022 pro Per­son: € 17,50 

Bei ei­nem Rund­gang durch das äl­tes­te Klos­ter des Wald­vier­tels wer­den der ori­gi­nal er­hal­te­ne ro­ma­nisch-go­ti­sche Kreuz­gang mit Brun­nen­haus und Ka­pi­tel­saal und die äl­tes­ten Räu­me des Klos­ters, das Dor­mi­to­ri­um und Ne­cessa­ri­um, ge­zeigt. Den krö­nen­den Ab­schluss der Füh­rung bil­det die Stifts­kir­che: Hoch­al­tar, Chor­ge­stühl und die Or­gel von Jo­hann Ignaz Ege­da­cher zäh­len zu den her­aus­ra­gen­den künst­le­ri­schen Leis­tun­gen des ös­ter­rei­chi­schen Spät­ba­rocks. An­schlie­ßend be­kom­men die Gäs­te ei­nen Gut­schein, den Sie bei ei­nem Ein­kauf im Klos­ter­la­den ein­lö­sen können.

Auf dem Bio­hof von Fa­mi­lie Thal­ler in Zwettl- Obern­hof wird Re­gen­wurm­hu­mus hergestellt.

Das Pro­gramm am Wurm­hof be­ginnt mit ei­ner Füh­rung im Re­gen­wurm­stall. Ge­zeigt wer­de die Kom­pos­tie­rung und  Wurm­fut­ter­vor­be­rei­tung. Drei Mil­lio­nen Kom­post­wür­mer tum­meln sich in ei­ner ei­gens da­für ge­bau­ten An­la­ge. Hier wird aus Kom­post der wert­vol­le Re­gen­wurm­hu­mus her­ge­stellt, der als Dün­ger ge­nutzt wer­den kann. Im Wurm­ki­no wer­den alle Fra­gen rund um den Re­gen­wurm beantwortet:

  • Wel­che Be­deu­tung ha­ben Re­gen­wür­mer für die Na­tur und den Menschen?
  • Sind die Re­gen­wür­mer alle gleich?
  • War­um hat ein Re­gen­wurm ei­nen so­ge­nann­ten Gürtel?
  • Wo­von er­näh­ren sich die Regenwürmer?
  • War­um ist Re­gen­wurm­hu­mus ein Dünger?
  • Wo­für ver­wen­den wir Regenwurmhumus?
  • Wie ver­än­dert sich der Bo­den dadurch?
  • Was bringt dem Men­schen die Ver­wen­dung von Regenwurmhumus?

An­schlie­ßend ha­ben Sie die Mög­lich­keit, Re­gen­wurm­hu­mus und wei­te­re Pro­duk­te im Hof­la­den einzukaufen.

Zu­rück zur Übersich