Cis­ter­scapes am Gol­de­nen Zwett­ler Advent

Vom 8. bis 11. De­zem­ber 2022 lud der Gol­de­ne Zwett­ler Ad­vent ins Hüt­ten­dorf auf drei Plät­zen in der Stadt ein. Mit­ten drin am Drei­fal­tig­keits­platz wa­ren die Zis­ter­zi­en­ser­klös­ter mit ih­rem in­ter­na­tio­na­len Pro­jekt „Cis­ter­scapes – Cis­ter­ci­an Land­s­capes Con­nec­ting Eu­ro­pe“ vertreten.

Bei die­sem Pro­jekt ar­bei­ten 17 Zis­ter­zi­en­ser­klös­ter in sechs eu­ro­päi­schen Län­dern part­ner­schaft­lich zu­sam­men und er­for­schen die Klos­ter­land­schaft. Gro­ßes Ziel ist das Eu­ro­päi­sche Kul­tur­e­rebe­sie­gel, das vor­aus­sicht­lich rund um den Jah­res­wech­sel 2023/24 an die Klos­ter­land­schaft ver­lie­hen wird.

Stift und Stadt Zwettl, die sich gleich­be­rech­tigt am Pro­jekt „Cis­ter­scapes“ be­tei­li­gen, ar­bei­te­ten beim Ad­vent­stand Hand in Hand. Der Klos­ter­la­den und die Fi­sche­rei des Stif­tes Zwettl lie­fer­ten aus­ge­wähl­te Wa­ren, Groß­teils in Bio­qua­li­tät. Die Stadt­ge­mein­de sorg­te für die Or­ga­ni­sa­ti­on und die Be­treu­ung des Ver­kaufs­stan­des. Die Klös­ter Rein in der Stei­er­mark und Ho­hen­furt (Vyšši Brod) in Süd­böh­men, eben­falls Part­ner­stät­ten im „Cis­ter­scapes“ Pro­jekt, lie­gen Zwettl geo­gra­fisch am nächs­ten und steu­er­ten Schnaps und Ap­fel­wein zum Ad­vent­stand bei. Stift Vyšši Brod ge­stal­te­te so­gar eine ei­ge­ne Ad­vent­hüt­te mit ex­qui­si­ten Ke­ra­mi­ken und hand­werk­li­chen Produkten.

Die bei­den wich­tigs­ten ehe­ma­li­gen Wirt­schafts­hö­fe (Gran­gien) des Klos­ters Zwettl, Rat­schen­hof und Edel­hof, wa­ren eben­falls im Ad­vent­stand ver­tre­ten. Fa­mi­lie Hof­bau­er aus Rat­schen­hof lie­fer­te Bio Din­kel­pro­duk­te und Bio­erd­äp­fel. Der Edel­ho­fer Hof­la­den stell­te Ge­schenk­kör­be mit re­gio­na­len Pro­duk­ten zu­sam­men und bot Mohn­zel­ten an. Wei­ters gab es hand­ge­mach­te Stroh­ster­ne aus Rud­manns und der Wald­rand­sied­lung zu kau­fen. So­mit konn­ten Kun­den un­ter dem Dach des klei­nen Ver­kaufs­stands die bun­te Viel­falt der Zis­ter­zi­en­si­schen Kul­tur­land­schaft kennenlernen.

In den kom­men­den Jah­ren wird im Zuge des „Cis­ter­scapes“ Pro­jekts ein Weit­wan­der­weg auf­ge­baut. Die­ser „Weg der Zis­ter­zi­en­ser“ ver­bin­det alle 17 Part­ner­klös­ter mit Cî­teaux, der Wie­ge des Zis­ter­zi­en­ser­or­dens im Bur­gund, wo sich einst alle Äbte zum Ge­ne­ral­ka­pi­tel tra­fen. Klei­ne­re und grö­ße­re Spa­zier­run­den durch den Zwett­ler Klos­ter­wald er­schlie­ßen seit heu­er den di­rek­ten Um­kreis der Ab­tei Zwettl. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen zum Pro­jekt fin­den Sie un­ter https://www.zwettl.gv.at/stadtarchiv bzw. https://cisterscapes.eu/

Foto:

Hu­bert Hof­bau­er und Phil­ipp Ste­ger en­ga­gier­ten sich beim Ad­vent­stand für das Pro­jekt „Cis­ter­scapes – Cis­ter­ci­an Land­s­capes Con­nec­ting Europe“.