21. November 2019, 19:00 - 21:00, Bildungshaus

„Stift Zwettl – Ansichten aus 5 Jahrhunderten“ – Band 2

Copyright Herta Müllauer

NEUERSCHEINUNG 

Innerhalb  der europäischen Kunstgeschichte nimmt das Zisterzienserstift Zwettl eine außergewöhnliche Stellung ein. Wer ist nicht überwältigt von der gotischen und barocken Architektur der Stiftskirche oder dem mittelalterlichen Kreuzgang mit dem einzigartigen Kapitelsaal?

Diesem Umstand ist es zu verdanken, dass Stift Zwettl über Jahrhunderte hinweg  immer wieder von Kunstschaffenden als Motiv gewählt wurde. Der neuer Bildband vereint verschiedene Ansichten von 90 Künstlerinnen und Künstlern, die in einem Zeitraum von fünf Jahrhunderten entstanden sind. Die eindrucksvolle Ikonografie des Klosters besticht durch ihre Vielfalt. Die Bandbreite der Darstellungen reicht von historischen Kupferstichen über fotografische Aufnahmen beispielsweise von der Frühzeit der Fotografie  bis hin zur Sichtweise von Künstlern, die das Stift Zwettl im Laufe der Jahrhunderte in Zeichnungen, Gemälden und Aquarellen abgebildet haben. Eine Erweiterung erfährt die vorliegende Veröffentlichung durch die Aufnahme zahlreicher historischer Ansichtskarten, und angeregt durch das Europäische Kulturerbejahr 2018 mit den Zisterziensischen Klosterlandschaften in Mitteleuropa auch Motive, die im Zusammenhang der Klosterlandschaft Stift Zwettl die Entwicklung unserer Kulturlandschaft maßgeblich bereichert hat. Somit vermitteln in diesem Buch mehr als 150 Abbildungen unterschiedlichster Stilrichtungen und Techniken einen vielschichtigen Eindruck eines der bemerkenswertesten Bauwerke unserer Heimat.

Norbert Müllauer, Stift Zwettl (Zwettl: Edition Muno 2019) 240 Seiten, 151 Abb., 19,80 €.

Erhältlich ist das neue Buch im Klosterladen, in den Trafiken der Stadt Zwettl sowie bei Mag. Norbert Müllauer, Dr. Franz Weismann-Str. 26, 3910 Zwettl, muno [at] gmx.at.

Abbildungen:

1.      Titelseite Buch

2.      Ignaz Hofbauer, Stift Zwettl, 2019

3.      Karl Dobler, Stift Zwettl , Objektisometrie, 2002

4.      Martin Schrampf, Stift Zwettl, 2019

5.      Silvia Steinhauer-Maresch, Kreuzgang Stift Zwettl, 2019