Gottesdiensträume

Nachdem die Zwettler Stiftskirche nach langen Jahren der Renovierung nun wieder geöffnet ist, stehen im Stift mehrere Räume für Gottesdienste zur Verfügung.

 

Zwei dieser Räume, die Stiftskirche als Herz der Klosteranlage sowie das Cellarium, werden nicht nur von der Klostergemeinschaft und der Pfarre genutzt, sondern stehen zu Gottesdiensten und Andachten allen Menschen offen und können auch für private Veranstaltungen wie Taufen, Hochzeiten und vieles mehr genutzt werden.

 

Das Cellarium

Cellarium GDZentral gelegen und über den Abteihof erreichbar liegt das Cellarium. Wurden im Mittelalter die Räumlichkeiten noch als Werkstätten und Schlafsäle genutzt, folgten in den späteren Jahrhunderten allerlei andere Nutzungen, unter anderem auch als Weinkeller.

Mit Schließung der Stiftskirche 2009 wurde das Cellarium, mittlerweile als Ausstellungsraum adapiert, zur „Ersatzkirche“ des Stiftes umgestaltet. In den Jahren der Nutzung hat es sich als wunderbar stimmungsvoller Raum erwiesen, ideal geeignet für kleinere Feiern wie Taufen, Andachten oder Ähnlichem. Nach Öffnung der Kirche bleibt das Cellarium als Winterkirche erhalten.

 

Technische Daten zum Cellarium

CellariumDas Cellarium verfügt über Einzelbestuhlung mit ca. 180 Sitzplätzen. Die Vorteile des Cellariums liegen in der Nähe des Altars zum Volk und auch den angenehmen Temperaturverhältnissen. Durch die dicken Mauern und die tiefe Lage sind  im Winter 10 – 15 Grad immer gegeben.

Eine elektrische Orgel bietet Möglichkeit zur musikalischen Begleitung der Gottesdienste, und da der Raum nicht zu groß ist, können Instrumente wie Gitarren oder Flöten ebenso problemlos eingesetzt werden.

Das Cellarium ist ganzjährig geöffnet und bietet die Möglichkeit, im Trubel des Tages innezuhalten und zur Ruhe zu kommen. In den Sommermonaten laden die Mönche des Klosters zur Teilnahme an der Mittagshore. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen über Uhrzeiten und Termine!

 

Die Stiftskirche

LanghausDie Stiftskirche ist das Prunkstück der Zwettler Klosteranlage und ist seit September 2013 wieder geöffnet. Als größte Kirche des Waldviertels ist sie Schauplatz feierlicher Gottesdienste zu Fest- und Feiertagen, in den Sommermonaten dient sie dem Chorgebet der Mönchsgemeinschaft ebenso wie der Stiftspfarre als Pfarrkirche.

Während der Renovierung wurde auch die technische Einrichtung vollständig erneuert und bietet alle Möglichkeiten, Gottesdienste würdig zu unterstützen.

 

Technische Daten zur Stiftskirche

ChorgestühlDie Stiftskirche wurde jahrhundertelang ausschließlich als Klosterkirche genutzt, entsprechend wurde die Ausstattung angelegt: Das wuchtige Chorgestühl mit 30 Plätzen sowie knapp 20 Sitzplätzen auf Klapphockern bildet mit dem Altarraum die zentrale Mitte der Kirche. Die Bänke bieten rund 180 Sitzplätze. Für hohe Feiertage und Feste können mehrere hundert Stühle das Platzangebot erweitern.

Musikalische Begleitungsmöglichkeit bietet die Chororgel, die historische Egedacher-Orgel erklingt vor allem an Feiertagen und bei Konzerten.

Die Tonanalage wurde vollständig erneuert und bietet mehrere Standmikrofone sowie zwei Funkmikrofone und Anschlussmöglichkeit für verschiedene Audiogeräte (CD-Player, MP3-Geräte, etc.).

Aufgrund zahlreicher Diebstähle in der Vergangenheit ist die Stiftskirche ausserhalb der Gottesdienste leider nur im Zuge von Klosterführungen zugänglich! Bitte beachten Sie auch, dass die Stiftskirche ungeheheizt ist und im Winter Minusgrade erreicht werden.

 

 

Informationen und Kontakt

 

Für weitere Informationen zu Besichtigungen und Besuchen wenden Sie sich bitte an die Pforte bzw. unseren Klosterladen:

Information Stift Zwettl
Tel.: +43 2822 20202 17
Mobil: 0664 85 69 063
Fax: +43 2822 20202 40
E-Mail: info@stift-zwettl.at

 

Zu Gottesdiensten und Möglichkeiten privater Feiern kontaktieren Sie bitte die Pfarrkanzlei oder das Sekretariat:

P. Prior Gregor Bichl, Stiftspfarrer
Tel.: 02822 20202 19
Email: pfarramt@stift-zwettl.at

Stift Zwettl, Abtei
3910 Zwettl
Tel.: +43 2822 20202 65
Email: abtei@stift-zwettl.at