Nationalfeiertag: Bundespräsident lädt 1.000 Ehrenamtliche in die Hofburg

Fest unter dem Motto „100 Jahre Republik – Österreich sagt Danke“

Wien (OTS) – Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Doris Schmidauer luden am Nationalfeiertag 1.000 ehrenamtlich Tätige zu einem Fest in die Hofburg ein. Stellvertretend für die rund 3,2 Millionen Ehrenamtlichen in Österreich sagt der Bundespräsident den Eingeladenen im Namen der Republik „Danke“.

„Österreich ist eines der lebenswertesten Länder der Welt. Das ist auch den vielen Ehrenamtlichen zu verdanken“, betont Van der Bellen. „Sie leisten schnelle Hilfe wenn ein Haus brennt, bringen Unfallopfer ins Krankenhaus, holen die verunglückte Wanderin vom Berg, unterstützen Schutzsuchende, geben Kindern Nachhilfe, reichen alten Menschen eine tröstende Hand. Die Ehrenamtlichen sind da, wenn man sie braucht und sie packen an.“

Das Fest am Abend des Nationalfeiertags ist diesen Heldinnen und Helden des Alltags gewidmet und steht unter dem Motto „100 Jahre Republik – Österreich sagt Danke“.

Für Unterhaltung sorgte an diesem Abend ein buntes Musikprogramm mit einigen Überraschungsgästen.

Ganz besonders bedankt sich das Stift Zwettl bei der Familie Grünstäudl, die sich seit Jahren für die Pfarr-Caritas engagiert und ohne deren Mitarbeit vieles nicht möglich wäre. Auch an sie richtete sich an diesem Tag der Dank Österreichs!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen