Internationale Konzerttage Stift Zwettl

Internationale Konzerttage Stift Zwettl 2014

Die Orgel auf der Westempore der Stiftskirche, die im Mittelpunkt des Musikfestivals steht, wurde von Johann Ignaz Egedacher 1731 vollendet. Der Prospekt der Orgel stammt von Josef Mathias Götz. Architektonisch bildet sie das Gegenstück zum barocken Hochaltar. Symmetrisch zur Kanzel wurde 1726/27 die sogenannte Chororgel oder auch Kanzelorgel von Johann Dejobe (de Moyse) erbaut.

Konzert in der Bibliothek

Sowohl die Egedacher-Orgel als auch die Chororgel wurden 1983 eingehenden Revisionen und Renovierungen unterzogen. Um die beiden musikalischen Kunstwerke neu ertönen zu lassen wurde das „Internationale Orgelfest Stift Zwettl“ ins Leben gerufen.

Die Kirchensanierung in den Jahren 2009 bis 2013 machte es notwendig, dass die beiden wertvollen Orgeln während der Renovierungsarbeiten staubdicht eingepackt werden müssen. Ab 2014 wird nach den umfangreichen Arbeiten die Stiftskirche wieder für Konzerte geöffnet. 

 

Programmübersicht 2014
(Folder mit Informationen zu Tickets, Preisen und mehr zum Download – 2 MB)

 

Samstag, 28. Juni, 18:00 Uhr: Eröffnungskonzert in der Stiftskirche

Virtuose Kammermusik von William Corbett, Isabella Leonarda, Johann Sebastian Bach, Gottfried August Homilius und Johann Joachim Quantz und Orgelwerke an der Egedacher Orgel

Solistenensemble Virtuosi Saxoniae
An der Egedacher-Orgel: Elisabeth Ullmann

 

Sonntag, 29. Juni, 10:30 Uhr: Eröffnungsgottesdienst in der Stiftskirche

Ludwig Güttler – Trompete
Elisabeth Ullmann – Orgel

 

Sonntag, 29. Juni, 15:00 Uhr: Das höfische Konzert – in der Bibliothek

“Das höfische Konzert” – Werke von Tilman Susato, Girolamo Frescobaldi, Kaiser Leopold I., Johann Heinrich Schmelzer, Joseph Haydn u.a.

Wiener Instrumentalsolisten

 

Samstag, 05. Juli, 18:00 Uhr: Festliche Kammermusik in der Bibliothek

Festliche Kammermusik von Andrea Grossi, Georg Friedrich Händel, Antonio Vivaldi, Christoph Förster, Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann und Johann Joachim Quantz

Solistenensemble Virtuosi Saxoniae

 

Sonntag, 06. Juli, 11:00 Uhr: Matinee im Festsaal

“Zeit und Ewigkeit” – Matineekonzert mit geistlichen Werken aus Renaissance, Barock und Moderna a capella

Ensemble 15.21

 

Sonntag, 06. Juli, 15:00 Uhr: A. Vivaldi “Magnificat” in der Stiftskirche

A. Vivaldi “Magnificat”, Johann Sebastian Bach, Kantate “Meine Seele erhebt den Herrn” BWV 10, Motette “Der Geist hilft unserer Schwachheit auf”, Antonio Vivaldi “Magnificat g-Moll” RV 611 und andere Werke

Ensemble 15.21, Wien und Solistenensemble Virtuosi Saxoniae

 

Samstag, 20. September, 18:00 Uhr: Oratorium “Der Messias” in der Stiftskirche

Oratorium “Der Messias” (HWV 56) von Georg Friedrich Händel für Chor und vier Solisten. Das Werk wird in englischer Originalsprache aufgeführt.

BAchCHorWien, Leitung: Ernst Wedam

 

Reservierungen und Anfragen bezüglich Tickets oder auch zur Zusendung des Programmfolders richten Sie bitte an das Kartenbüro:

Tel.: +43 2822 20202 57
E-Mail: manfred.bretterbauer@stift-zwettl.at