Besichtigung für Gruppen

Nach Voranmeldung (info [at] stift-zwettl.at) sind Stiftsführungen für Gruppen ganzjährig möglich.





Bei der klassischen Stiftsführung werden der romanisch-gotische Kreuzgang mit Brunnenhaus und Kapitelsaal und die ältesten Räume des Klosters, das Dormitorium und Necessarium, gezeigt. Den krönenden Abschluss der Führung bildet die Stiftskirche, die nach jahrelangen Renovierungsarbeiten nun wieder zugänglich ist und in neuem Glanz erstrahlt. Hochaltar, Chorgestühl und die Egedacher-Orgel zählen zu den herausragenden künstlerischen Leistungen des österreichischen Spätbarocks.

Der Rundgang mit KulturvermittlerIn dauert etwa 55 Minuten.
Die Gärten Stift Zwettl sind ebenfalls mit KulturvermittlerIn in etwa 55 Minuten zu erleben.

Bitte haben Sie Verständnis, dass sich Änderungen aufgrund von unvorhersehbaren Pfarrangelegenheiten (Begräbnis, …) ergeben können. Informationen an der Tageskasse.

Führungen in deutscher oder englischer Sprache sind ganzjährig möglich.

Stiftsrundgang oder Gartenrundgang inkl. Führung (55 Minuten).

€ 9,90/ Person für Gruppen ab 20 Personen, Freiplatzregelung 20+1,

Busfahrer frei

€ 10,90/ Person für Gruppen bis 20 Personen

Pauschale für Kleingruppen bis 10 Personen: € 109,00

Stiftsrundgang (+Bibliothek oder Gärten) inkl. Führung (90 Minuten)

€ 14,80/ Person für Gruppen ab 20 Personen, Freiplatzregelung 20+1,              Busfahrer frei

€ 16,00/ Person für Gruppen bis 20 Personen

Pauschale für Kleingruppen bis 10 Personen: € 160,00

Kombiangebot: Paket Hopfen & Malz, GOTT erhalt´s!

Leistungen: Führung Stift Zwettl (60 Minuten) + ein kleines Geschenk für jeden Gast und Führung Brauerei (60 Minuten) + Verkostung in der Zwickl-Stube (40 Minuten)
pro Person: € 17,90

Buchbar von Montag bis Samstag ab 20 Personen.
Der Preis gilt für Gruppen ab 20 Personen, Freiplatzregelung 20+1.
Die NÖ-Card kann bei diesem Angebot nicht akzeptiert werden.

Stift Zwettl

Bei einem Rundgang durch Stift Zwettl werden der romanisch-gotische Kreuzgang mit Brunnenhaus und Kapitelsaal und die ältesten Räume des Klosters, das Dormitorium und Necessarium, gezeigt. Den krönenden Abschluss der Führung bildet die Stiftskirche: Hochaltar, Chorgestühl und die Orgel von Johann Ignaz Egedacher zählen zu den herausragenden künstlerischen Leistungen des österreichischen Spätbarocks.

Privatbrauerei Zwettl

Die Bierzutaten Wasser, Hopfen und Malz sind bekannt. Aber dahinter gibt es noch viele faszinierende Geheimnisse. Beim Zwettler Brauerlebnis werden ein paar davon aufgedeckt! Und wie das Zwettler Bier vom Braukessel in die Flaschen und Fässer kommt und sich auf den Weg zu den Biergenießern macht, kann hier ebenfalls erlebt werden. Mehr als 300 Jahre Geschichte und eine aufregende Gegenwart hat die Privatbrauerei Zwettl zu bieten.

Tipps
Besuch der historischen Stiftsgärten oder des Klosterladens (Spezialitäten aus der Region und anderen Klöstern).
Für die Mittagspause empfehlen wir das Stiftsrestaurant.

Stift Zwettl & Greifvogelzentrum Schloss Waldreichs

Leistungen: Führung Stift Zwettl (55 Minuten) + Flugvorführung im Greifvogelzentrum (11.00 oder 15.00 Uhr). Buchbar von Mitte April bis Mitte Oktober.
Paketpreis pro Person: € 17,00
Der Preis gilt für Gruppen ab 20 Personen, Freiplatzregelung 20+1.
Die NÖ-Card kann bei diesem Angebot nicht akzeptiert werden.

Stift Zwettl

Bei einem Rundgang durch Stift Zwettl werden der romanisch-gotische Kreuzgang mit Brunnenhaus und Kapitelsaal und die ältesten Räume des Klosters, das Dormitorium und Necessarium, gezeigt. Den krönenden Abschluss der Führung bildet die Stiftskirche, die nach jahrelangen Renovierungsarbeiten wieder zugänglich ist und in neuem Glanz erstrahlt. Hochaltar, Chorgestühl und die Egedacher-Orgel zählen zu den herausragenden künstlerischen Leistungen des österreichischen Spätbarocks.

Falknerei- und Greifvogelzentrum Schloss Waldreichs

Das Falknerei- und Greifvogelzentrum Schloss Waldreichs liegt etwa 20 km entfernt. Flugvorführungen vermitteln die Grazie und Schönheit von Greifvögeln und gewähren einen Einblick in die falknerische Arbeit und die Lebensweise der Vögel im Kreislauf der Natur. Ein Rundgang entlang der Volieren, ein Besuch im Falknereimuseum sowie ein Spaziergang im Eulenpark vervollständigen den Ausflug.

Tipps
Besuch der historischen Stiftsgärten oder des Klosterladens (Spezialitäten aus der Region und anderen Klöstern)
Besuch des Eulenparks Schloss Waldreichs (Aufpreis für Führung € 3,50/ Person)
Teichwanderung, Möglichkeit zur Einkehr in der Falkner- und Försterstube

Stift Zwettl & SONNENTOR Erlebnis

Leistungen: Führung Stift Zwettl (55 Minuten) + Führung SONNENTOR Erlebnis (90 Minuten)

Paketpreis pro Person: € 17,10

Der Preis gilt für Gruppen ab 20 Personen, Freiplatzregelung 20+1.
Die NÖ-Card kann bei diesem Angebot nicht akzeptiert werden.

Stift Zwettl

Bei einem Rundgang durch Stift Zwettl werden der romanisch-gotische Kreuzgang mit Brunnenhaus und Kapitelsaal und die ältesten Räume des Klosters, das Dormitorium und Necessarium, gezeigt. Den krönenden Abschluss der Führung bildet die Stiftskirche, die nach jahrelangen Renovierungsarbeiten wieder zugänglich ist und in neuem Glanz erstrahlt. Hochaltar, Chorgestühl und die Egedacher-Orgel zählen zu den herausragenden künstlerischen Leistungen des österreichischen
Spätbarocks.

SONNENTOR

Die Bio-Kräuterhandelsfirma SONNENTOR in Sprögnitz vertreibt seit über 25 Jahren Naturprodukte höchster Qualität. Das SONNENTOR Erlebnis gibt Einblick, wie die wertvollen biologischen Rohstoffe vom Feld bis ins Teesackerl oder Gewürzpackerl gelangen. Im Film „Auf der Sonnenseite“ und beim Rundgang durch die duftenden Hallen erfahren Sie Interessantes über die Arbeit und Philosophie von SONNENTOR. Nach einer kleinen Stärkung an der Kost-Bar lädt das reich sortierte Geschäft zum Gustieren ein.

Tipps
Besuch der historischen Stiftsgärten oder des Klosterladens (Spezialitäten aus der Region und anderen Klöstern)
Für die Mittagspause empfehlen wir das Stiftsrestaurant oder das Gasthaus „Leibspeis“ bei SONNENTOR.

Benediktinerstift Altenburg & Zisterzienserstift Zwettl

Leistungen: Führungen durch das Stift Zwettl + durch das Stift Altenburg (jeweils eine Stunde)

Paketpreis pro Person: € 19.00

Der Preis gilt für Gruppen ab 20 Personen, Freiplatzregelung 20+1.
Die NÖ-Card kann bei diesem Angebot nicht akzeptiert werden.

Wenn auch das äußere Erscheinungsbild der beiden Waldviertler Klöster nicht unterschiedlicher sein könnte, so gibt es doch eine jahrhundertelange freundschaftliche Verbindung zwischen den beiden Häusern.

Stift Zwettl

Bei einem Rundgang im Stift Zwettl werden der romanisch-gotische Kreuzgang mit Brunnenhaus und Kapitelsaal und die ältesten Räume des Klosters, das Dormitorium und Necessarium, gezeigt. Den krönenden Abschluss der Führung bildet die Stiftskirche, die nach jahrelangen Renovierungsarbeiten wieder zugänglich ist und in neuem Glanz erstrahlt. Hochaltar, Chorgestühl und die Egedacher-Orgel zählen zu den herausragenden künstlerischen Leistungen des österreichischen Spätbarocks.

Stift Altenburg

Im Stift Altenburg erleben Sie die „schönste Bibliothek im Klösterreich“ mit den Deckenfresken Paul Trogers, die Krypta mit ihren rätselhaften Wandmalereien sowie die Ausgrabungen der mittelalterlichen Klosteranlage, das „Kloster unter dem Kloster“. Nicht fehlen darf natürlich der Besuch der Stiftskirche – auch hier schuf Paul Troger die Deckenbilder, allen voran das monumentale Fresko der Hauptkuppel.

Tipps
In beiden Klöstern laden historische Gärten zum Flanieren und Klosterläden zum Stöbern ein.
Für die Mittagspause empfehlen wir das Stiftsrestaurant Zwettl oder das Stiftsrestaurant in Altenburg.

Leistungen: Führung Stift Zwettl (55 Minuten) und Führung SONNENWELT Großschönau (90 Minuten)

Paketpreis pro Person: € 17,50

Der Preis gilt für Gruppen ab 20 Personen, Freiplatzregelung 20+1.

Die NÖ-Card kann bei diesem Angebot nicht akzeptiert werden.

Bei einem Rundgang durch Stift Zwettl werden der romanisch-gotische Kreuzgang mit Brunnenhaus und Kapitelsaal und die ältesten Räume des Klosters, das Dormitorium und Necessarium, gezeigt. Den krönenden Abschluss der Führung bildet die Stiftskirche, die nach jahrelangen Renovierungsarbeiten wieder zugänglich ist und in neuem Glanz erstrahlt. Hochaltar, Chorgestühl und die Egedacher-Orgel zählen zu den herausragenden künstlerischen Leistungen des österreichischen Spätbarocks.

Sonnenwelt Großschönau

Begeben Sie sich in der SONNENWELT Großschönau auf eine Reise durch die Geschichte von Mensch und Energie, entdecken und begreifen Sie das Wissen von Jahrtausenden und finden Sie bei verschiedenen Mitmach-Stationen Wege für eine bessere Zukunft mit Klimaschutz und Ressourcenschonung.

Leistungen: Führung Stift Zwettl (55 Minuten) und Film + Führung Waldlandhof (90 Minuten) Paketpreis pro Person: € 13,90

Buchbar Montag bis Freitag und Samstagvormittag, Aufpreis für Samstag € 95,00, Samstagnachmittag, Sonntag und Feiertage sind keine Führungen am Waldlandhof möglich.

Der Preis gilt für Gruppen ab 20 Personen, Freiplatzregelung 20+1.

Die NÖ-Card kann bei diesem Angebot nicht akzeptiert werden.

Bei einem Rundgang durch Stift Zwettl werden der romanisch-gotische Kreuzgang mit Brunnenhaus und Kapitelsaal und die ältesten Räume des Klosters, das Dormitorium und Necessarium, gezeigt. Den krönenden Abschluss der Führung bildet die Stiftskirche, die nach jahrelangen Renovierungsarbeiten wieder zugänglich ist und in neuem Glanz erstrahlt. Hochaltar, Chorgestühl und die Egedacher-Orgel zählen zu den herausragenden künstlerischen Leistungen des österreichischen Spätbarocks.

Waldland veredelt und vermarktet am Waldlandhof zahlreiche Naturstoffe und Produkte aus der Region wie z.B. Mohn, Kräuter, Fleisch und Fisch. Produziert werden viele kaltgepresste Pflanzenöle sowie Rohstoffe für die Pharmaindustrie. Nach einer Filmvorführung besichtigen Sie bei einem geführten Rundgang die Betriebsanlagen am Waldlandhof. In der Kräuterhalle, Körnerhalle und dem Ölpresshaus erfahren Sie mehr zur Arbeit der Kooperative Waldland.

Bei einem 30-minütigen Rundgang mit Kulturvermittlerin erleben Sie die Stiftskirche mit ihrer reichen Barockausstattung. Insgesamt 17 Altäre, das Chorgestühl mit aufwändigen Einlegearbeiten, Kanzel und Chorogel sowie die große Orgel von Johann Ignaz Egedacher zählen zu herausragenden Werken des österreichischen Spätbarock.

Den Abschluss bildet ein Besuch in der Krippenkapelle. Das imposante Schnitzwerk vom Tiroler Künstler Josef Bachlechner wurde im Jahr 1893 vom damaligen Abt für die Klosterkirche in Auftrag gegeben und folgt nicht der üblichen Darstellung mit beweglichen Figuren. Lassen Sie sich überraschen!

Preis: € 6,00

Kinder bis 12 Jahre frei

Tipp: Besuchen Sie auch die Lebkuchenhausausstellung in der Orangerie!

Führungen für Gruppen ab 15 Personen sind bei Voranmeldung von 12. November bis 15. Dezember 2019 (2020: 10. November bis 20. Dezember) täglich möglich.

Zurück zur Übersicht