Bevorstehende Veranstaltungen

19. April 2018

Kinder- und Familiengottesdienste gestalten und leiten

Wissenswertes für Interessierte

Donnerstag, 19. April (17.00 – 20.30)

Inhalt:

„Der Christ/die Christin der Zukunft wird eine Persönlichkeit sein!“ (Paul M. Zulehner)

  • Gottesdienstformen …
  • Gestaltungsmöglichkeiten und Grenzen …
    • praktische Tipps …
    • Lied- und Textgestaltung …

 

Referentinnen:

Mag. Angelika Widrich, Fachstelle Beziehung-Ehe-Familie
Mag. Andrea Moser, Referentin für Liturgie

 

Anmeldung bei:
Manuela Gerstl
Tel.: 02742/423-3332
E-mail.:m.gerstl@kirche.at

Kosten: Kein Kursbeitrag!

Anmeldeschluss: 13. April!

Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Fachstelle Beziehung-Ehe-Familie und der Fachstelle Liturgie der Diözese durchgeführt.

Beginn: 19. April 2018 17:00
Ende: 19. April 2018 20:30

Wohlgefühl im Alltag

Gesundheitsübungen aus dem Qi Gong

Donnerstag, 19. April, 19.00 bis 21.00
Donnerstag, 26. April, 19.00 bis 21.00
Donnerstag, 3. Mai, 19.00 bis 21.00
Donnerstag, 17. Mai, 19.00 bis 21.00
Donnerstag, 24. Mai, 19.00 bis 21.00
Donnerstag, 7. Juni, 19.00 bis 21.00
Donnerstag, 14. Juni, 19.00 bis 21.00

 

  • für eine geschmeidige Wirbelsäule
  • bewegliche Schultern, Hüften und Beine
  • gesundes Sitzen, Stehen und Gehen
  • wohltuende Bewegungs-Koordination
  • regenerierende Atmung

 

Entspannen, regenerieren und vitalisieren:

Mit sanften Übungen und vertiefendem Verständnis lenken wir an diesen Abenden unsere Aufmerksamkeit auf verschiedene Bereiche unseres Körpers. Achtsam locken wir sie aus ihrer (manchmal starren) Reserve, ermöglichen ihnen mehr Bewegungsfreiheit und erkennen wichtige Zusammenhänge. Wir koordinieren Körper, Energiefluss und Geist für intelligente, gesundheitsfördernde Bewegungen. Wohlgefühl kann entstehen und mit diesem Wissen in den Alltag integriert werden.

Jeder Abend ist einer ganz bestimmten persönlichen Ausrichtung gewidmet. Dies gewährleistet, dass die Wirkung dieses Abends für jede/n so geleitet ist, dass Sie den größtmöglichen Nutzen für sich selbst erfahren.

(mehr …)

Beginn: 19. April 2018 19:00
Ende: 19. April 2018 21:00

21. April 2018

RuWäDuBe

Workshop: Ruhe – Wärme – Duft – Berührung

Samstag, 21. April (9.00 bis 13.00)

 

Durch die sehr schnelllebige Zeit und die vielen elektronischen Möglichkeiten sind Kinder heutzutage häufig enorm reizüberflutet.

Die Auswirkungen zeigen sich oft in: ADHS, Unruhe, Schlafstörungen, Ängsten, Unsicherheiten, vermehrter Infektanfälligkeit, Dünnhäutigkeit, Blässe, …

Haben Sie Ähnliches bei Ihrem Kind beobachtet, dann ist „RuWäDuBe“ ganz besonders heilsam, stärkend und Ruhe bringend.

Durch die Rhythmischen Einreibungen nach Wegman/Hauschka, eine besonders achtsame, sanfte, respektvolle und wertschätzende Form der Berührungsqualität, in Verbindung mit hochwertigen Ölen werden Kinder über die körperliche Berührung auch tief in ihrer Seele berührt. Sie kommen zur Ruhe und werden dadurch genährt. Die Selbstheilungskräfte werden angeregt und gestärkt.

Die „Klingende Fußwaschung“ ist ein ganz besonderes Erlebnis für Kinder und auch für Erwachsene. Sie werden dabei ganz still und lauschen dem „klingenden“ Plätschern des Wassers nach. Kinder genießen dies mit allen Sinnen und kommen zur Ruhe.

„An wem die Waschung geschieht, der bedarf nur der Fußwaschung. Sie macht sein ganzes Wesen rein.“ Joh 13,10

Heilung kann geschehen!

(mehr …)

Beginn: 21. April 2018 09:00
Ende: 21. April 2018 13:00

27. April 2018 – 29. April 2018

Zen-Meditation – Wochenende

Zen als Lebenskunst im Alltag für Anfänger und bereits Übende

Wochenende: Freitag, 27. April (18.00) bis Sonntag, 29. April (16.00)

 

Kosten:

Kursbeitrag: € 58,00
Zuzüglich Pensionskosten.

 

Leitung: Mugaraito Günter Weber, München.
Zen-Lehrer, Erfahrung in der Leitung von Meditationskursen seit 1990. Schüler (seit 1967) und Nachfolger von Prof. Fritz Hungerleider.

 

Ursprung des Zen ist die Lehre des Buddha und die buddhistische Mystik, die in diesem Seminar die Einstimmungen und Abendvorträge bestimmen – nicht als Alternative, sondern als Ergänzung und Bereicherung unserer Weltsicht. Mystik bedeutet, Worte, Begriffe, Vorstellungen letztlich hinter sich zu lassen, sie nur als den „ Finger, der zum Mond zeigt“ oder wie bunte Kirchenfenster zu betrachten – die große Wirklichkeit ist das Licht dahinter.

Im Zentrum dieser Schweigeseminare steht die unmittelbare Erfahrung beim – möglichst – absichtslosen Sitzen (Zazen) in „heiterer Gelassenheit“, ergänzt durch Einzelgespräche mit dem Leiter.

Die gegenstandslose Meditation (Shikantaza) nach Dogen Zenji wird in diesen Seminaren vor allem auch als Übungsweg gesehen, der unseren Alltag bereichern kann mit  Demut, Urvertrauen, Gelassenheit, Kraft, Güte, Humor und der Fähigkeit, wieder staunen zu können wie die Kinder und den gegenwärtigen Augenblick dankbar zu genießen.

(mehr …)

Beginn: 27. April 2018 18:00
Ende: 29. April 2018 16:00

29. April 2018 – 4. Mai 2018

Zen-Meditation – Wochenseminar

Zen als Lebenskunst im Alltag für Anfänger und bereits Übende

 

Wochenseminar: Sonntag, 29. April (18.00) bis Freitag, 4. Mai (13.00)

Die Anreise ist Sonntag ab 16.00 Uhr möglich.

 

Kosten:

Kursbeitrag: € 145,00
Zuzüglich Pensionskosten.

 

Leitung: Mugaraito Günter Weber, München.
Zen-Lehrer, Erfahrung in der Leitung von Meditationskursen seit 1990. Schüler (seit 1967) und Nachfolger von Prof. Fritz Hungerleider.

 

Ursprung des Zen ist die Lehre des Buddha und die buddhistische Mystik, die in diesem Seminar die Einstimmungen und Abendvorträge bestimmen – nicht als Alternative, sondern als Ergänzung und Bereicherung unserer Weltsicht. Mystik bedeutet, Worte, Begriffe, Vorstellungen letztlich hinter sich zu lassen, sie nur als den „ Finger, der zum Mond zeigt“ oder wie bunte Kirchenfenster zu betrachten – die große Wirklichkeit ist das Licht dahinter.

Im Zentrum dieser Schweigeseminare steht die unmittelbare Erfahrung beim – möglichst – absichtslosen Sitzen (Zazen) in „heiterer Gelassenheit“, ergänzt durch Einzelgespräche mit dem Leiter.

Die gegenstandslose Meditation (Shikantaza) nach Dogen Zenji wird in diesen Seminaren vor allem auch als Übungsweg gesehen, der unseren Alltag bereichern kann mit  Demut, Urvertrauen, Gelassenheit, Kraft, Güte, Humor und der Fähigkeit, wieder staunen zu können wie die Kinder und den gegenwärtigen Augenblick dankbar zu genießen.

(mehr …)

Beginn: 29. April 2018 18:00
Ende: 4. Mai 2018 13:00