Besichtigung für Individualbesucher

Das Zisterzienserstift Zwettl bietet ein umfangreiches Besichtigungsangebot für Individualbesucher! 

 

 

Öffnungszeiten 2018: Täglich von 24. März bis 31. Oktober.

 

Modul „Kreuzgang und mittelalterliches Kloster“ mit Audioguide

Das Leben in einem mittelalterlichen Kloster lässt sich beim Rundgang durch Kreuzgang, Kapitelsaal, Dormitorium und Necessarium nachvollziehen. Auch die typisch zisterziensische Lage des Klosters am Fluss ist durch die Wegführung zu erleben.

Mit dieser Besichtigungsmöglichkeit werden Wartezeiten für unsere Gäste vermieden, jeder Gast kann individuell das Tempo seines Rundganges gestalten.

Audiorundgänge täglich zu den Öffnungszeiten des Klosterladens, Letzter Einlass 45 Minuten vor Kassenschluss.

Am 24. und 25. März sowie vom 3. bis 10. September 2018 sind keine Audiorundgänge möglich.

Stattdessen werden um 10.00, 11.00, 12.30, 14.00, 15.00 und 16.00 Uhr Stiftsführungen angeboten.

 

Modul „Die Gärten Stift Zwettl“ mit Audioguide

Die Terrassengärten bieten auf unterschiedlichen Ebenen einen Garten nach Hildegard von Bingen, ein Herbarium und sogar einen Naschgarten. Durch den Lindenhof erreicht man den Prälatengarten, der früher dem Abt und seinen Gästen vorbehalten war. Heute steht er allen Besuchern offen und lädt mit seiner neubarocken Bepflanzung zum Sinneserlebnis ein. Diese Oase mit Liegestühlen bietet einen einmaligen Blick auf den granitgrauen Zwettler Stiftsturm. Weiter führt der Weg in den Abteihof mit seinem mediterranen Flair.

Audiorundgänge täglich zu den Öffnungszeiten des Klosterladens, Letzter Einlass 45 Minuten vor Kassenschluss.

 

Modul „Spezialführung Kirche & Schatzkammer“ mit KulturvermittlerIn

Unsere hochgotische Stiftskirche mit reicher Barockeinrichtung wurde in den Jahren von 2008 bis 2013 zur Gänze restauriert. Hervorragende Künstler schufen mit 17 Altären, dem Chorgestühl und der Egedacher-Orgel erlesene Werke.

In der Schatzkammer erwartet Sie eine zeitgemäße Präsentation mittelalterlicher Stücke, die vorwiegend in liturgischem Gebrauch standen. So sind eine Elfenbeinmadonna, das Zwettler Kreuz und der älteste Abtstab des Klosters zu sehen.

Führungszeiten vom 24. März bis 31. Oktober 2018:
täglich 11.00 Uhr (außer Sonn- und Feiertag)
täglich 14.00 Uhr
täglich 15.00 Uhr (außer Samstag)
zusätzlich von Mai bis September um 12.30 Uhr an Samstagen, Sonn- und Feiertagen

Bitte haben Sie Verständnis, dass sich Änderungen aufgrund von unvorhersehbaren Pfarrangelegenheiten (Begräbnis…) ergeben können. Informationen an der Tageskasse.

 

Modul „Gefunden, nicht gesucht“

Seit einigen Jahren werden die Sammlungen des Stiftes Zwettl systematisch aufgearbeitet. Dabei stößt der Archivar immer wieder auf unerwartete Schätze oder auch Kurioses. Die heurige Sonderausstellung stellt solche Funde in den Mittelpunkt.

Zu sehen sind u.a. der Entwurf Ferdinand Andris zur Michaelsfigur des „Zacherlhauses“ in Wien (1908), bislang unbekannte Werke des Kremser Schmidt und der 2017 zurückgekehrte Rest der Antikensammlung von Gustav Schacherl (gest. 1917). Ergänzt wird die Präsentation durch interessante Bücher aus der Bibliothek.

Pflegemaßnahmen in der Barockbibliothek kommen ebenso zur Sprache wie Konservierungsstrategien im Umgang mit empfindlichen Dokumenten des Stiftsarchivs.

Führungszeiten vom 1. Mai bis 31. Oktober 2018:

jeden Samstag 15:00 Uhr sowie jeden Sonn- und Feiertag jeweils 11:00 Uhr

Von 24. März bis 30. April sowie am 30.6., 1.7., 7.7. und 8.7.2018 wird die Bibliothek ohne Sonderausstellung jedoch in Kombination mit der Schatzkammer gezeigt.

 

Eintrittspreise

Ein Modul:

€10,50 Erwachsene
€ 9,50  ermäßigt (mit Ausweis): SeniorInnen, StudentInnen bis 26 Jahre, Präsenz- und Zivildiener, Menschen mit Behinderung
€ 9,50 Gruppen ab 20 Personen (zu den Gruppenangebote)
€ 4,50  Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre

Familienkarte

€ 10,50   1 (Groß-)Elternteil mit familieneigenen (Enkel-)Kindern bis 18 Jahre
€ 21,00   2 (Groß-)Eltern mit familieneigenen (Enkel-)Kindern bis 18 Jahre

Aufzahlung für zweites Modul: + € 2,00/ Erwachsener,  € 1,00/ Kind
Audioguides sind im Eintrittspreis enthalten

Besitzer einer Niederösterreich-Card haben freien Eintritt zu den Modulen „Kreuzgang und mittelalterliches Kloster“ und „Die Gärten Stift Zwettl“, jeweils mit Audioguide. Die Teilnahme an Führungen mit KulturvermittlerIn ist gegen einen Aufpreis von € 3,00 möglich.

 

Information und Reservierung

Frau Britta Kurz

Tel.: +43 2822 20202 17
Mobil: 0664 85 69 063
Fax: +43 2822 20202 50
E-Mail: info@stift-zwettl.at

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen