Aktuelles

Vision 25 – HLUW Yspertal - 30. Oktober 2014

„Vision 25“ - Vor kurzem wurde Univ. Prof. Dr. Helga Kromp-Kolb und ihr Gatte Ao. Univ. Prof. Dr. Wolfgang Kromp für ihren Einsatz zum Erhalt der Schöpfung und der Umwelt mit dem „grünen Zweig“ der HLUW Yspertal ausgezeichnet. Kommen Sie zur Auftaktveranstaltung am 5. November 2014 in die Schulaula und diskutieren sie mit dem Wissenschaftlerehepaar. (vlnr) LAbg. Bgm. Karl Moser, Dr. Helga Kromp-Kolb, Susanne Waizenauer, Abt Präses Wolfgang Wiedermann vom Stift Zwettl, Dr. Wolfgang Kromp, HR Dir. Mag. Johann Zechner und Mag. Edith Wernad; Foto: HLUW Yspertal

Die Höhere Lehranstalt für Umwelt und Wirtschaft feiert ihr 25-jähriges Bestandsjubiläum. Die Veranstaltungsreihe „Vision 25“ mit der Klimaforscherin Univ. Prof. Dr. Helga Kromp-Kolb und Dr. Robert Weger startet am 5. November 2014.   Yspertal – Die HLUW Yspertal feiert in …Mehr lesen

Zukunftsberufe in der Wasser- und Kommunalwirtschaft - 29. Oktober 2014

Wasserwirtschaft2

An der Höheren Lehranstalt für Umwelt und Wirtschaft werden Wasserwirte für neue Berufsfelder ausgebildet. Bereits im Sommer 2015 wird es die ersten Absolventinnen und Absolventen des Ausbildungszweiges „Wasser- und Kommunalwirtschaft“ auf dem Arbeitsmarkt geben.   HLUW Yspertal, Villach – Der …Mehr lesen

Invasion der Signalkrebse - 27. Oktober 2014

HLUW-Yspertal – „Umweltbiologie praktisch – Invasion der Signalkrebse!“ erlebten die Schülerinnen und Schüler an der unikaten höheren berufsbildenden Schule im Yspertal. Philipp Bürkl und Moritz Oberhuber (vlnr) präsentieren stolz einen gefangenen Signalkrebs an der Donau. Foto: HLUW Yspertal

Signalkrebse – Bedrohung für unsere heimischen Krebsarten. Schülerinnen und Schüler des Ausbildungszweiges Wasser- und Kommunalwirtschaft der Höheren Lehranstalt für Umwelt und Wirtschaft in Yspertal gehen auf Krebsfang. Mit Hilfe von Krebsreusen werden in der Donau bei St. Pantaleon (NÖ) Signalkrebse …Mehr lesen

Veranstaltungen

1. November – Allerheiligen - 1. November 2014

An Allerheiligen gilt die Sonntagsordnung: Hl. Messen um 08:00 Uhr, 09:00 Uhr und 10:30 Uhr. Musikalische Gestaltung um 10:30 Uhr durch die Zwettler Sängerknaben, Maria Grillenberger (Egedacher-Orgel, Chororgel). Leitung: Marco Paolacci  14:00 Uhr: Totengedenken mit Friedhofsgang

2. November – Allerseelen - 2. November 2014

Es gilt die Sonntagsordnung (08:00 Uhr, 09:00 Uhr, 10:30 Uhr) Musikalische Gestaltung um 10:30 Uhr: Marco Paolacci, Improvisationen auf der Egedacher-Orgel zum Einzug und Auszug. Nach Allerseelen finden die Gottesdienste wieder im Cellarium statt!

Ikonenmalen - 3. November 2014 14:00

Kurs Montag, 3. November (14.00) bis Freitag, 7. November (13.00).   Die ersten Ikonenmaler waren bereits im 5. Jahrhundert in der Ostkirche tätig. Die seit dem 17. Jh. auch in Privathäusern üblichen Ikonen sind nicht nur Ausdruck gemalter Frömmigkeit und …Mehr lesen